Home arrow News arrow Volle Auslastung aller 6 Gruppen ab März 2021
Volle Auslastung aller 6 Gruppen ab März 2021 Drucken E-Mail

Ausblick auf Herbst 2021: 100 Kinder und vollste Auslastung auch im neuen Arbeitsjahr

Das heurige Einschreibungsergebnis für das neue Arbeitsjahr 2021/22 ergab den Rekordwert von 100 Kindern. Wir starten unser 27. Betriebsjahr erstmal im dreistelligen Bereich. Somit haben wir die höchst möglichste Auslastung bei Führung von einer Gruppenintegrationsgruppe sowie einer Einzelintegrationsgruppe kombiniert mit einer alterserweiterten Gruppe mit 5 Unter 3 jährigen Kindern, die ja Beschränkungen der Gruppenhöchstzahl unterliegen, erreicht.

Neue, kürzere Karenzmodelle und früherer Wiedereinstieg ins Berufsleben bedingen einen Anstieg der ganz jungen Kinder, die wir betreuen

Von den 100 Kindern sind erstmals 30 Kinder unter 3 Jahre alt, wenn sie bei uns in einer Krabbelstubengruppe oder in der Alterserweiterten Gruppe im Kindergarten beginnen.

Es wären nur mehr Überschreitungen von Regelgruppen von ursprünglich 23 Kinder auf bis zu 25 Kinder im Kindergarten und von 10 auf 12 Kinder in den Krabbelstubengruppen möglich. Dies hätte aber eine deutliche Einschränkung der pädagogischen Qualität zur Folge und würde nur mehr bei äußester Dringlichkeit (Zuzug eines kindergartenpflichtigen 5 - 6 jährigen Kindes, Zuteilung eines Kindes durch Jugendhilfe) erfolgen.

Wenn wir keine Gruppenreduktionen hätten, könnte die Gemeinde als Rechtsträger ohne Überschreitung maximal 102 Kinder in unserer Kinderbildungs- und Betreuungseinrichtung aufnehmen.

6 Kinder aus anderen Standortgemeinden: Mitterkirchen, Münzbach, Bad Kreuzen, Pabneukirchen, Waldhausen

Es besuchen uns auch immer wieder Kinder aus anderen Gemeinden. Grund dafür ist oft, dass der Arbeitsplatz der Mütter ebenfalls in Baumgartenberg liegt und/oder ihre Gemeinden Öffnungszeiten in den dort verfügbaren Kinderbildungs- und Betreuungseinrichtungen anbieten, die mit den Arbeitszeiten der Mütter nicht vereinbar sind. Um Kinder aus anderen Gemeinden überhaupt erst nehmen zu können, müssen im Vorfeld verschiedene Faktoren zwischen den beiden Gemeinden abgeklärt werden (Bsp.: Gastbeitrag der Hauptwohnsitzgemeinde an uns muss schriftlich zugesichert werden, wir müssen wiederum noch Platzkapazitäten haben).

 
< zurück   weiter >
KGSpons
[+]
  • Schrift größer
  • Schrift kleiner
  • o