Home arrow News
News
Verabschiedung von Carina Zainzinger Drucken E-Mail

Am Dienstag, den 19. April 2016 verabschiedete sich die Gelbe Gruppe von ihrer gruppenführenden Pädagogin Carina. Sie wird ab nun in der Krabbelstube als Früherzieherin statt Michi, die ihren Karenzurlaub angetreten hat, tätig sein. Gemeinsam mit den Kindern gestalteten wir für Carina ein Abschiedsgeschenk. Eine selbstbedruckte Tasche soll sie immer an die schöne Zeit, die sie in der Gelben Gruppe verbringen durfte, erinnern.
Einige Eltern überreichten Carina am Montag, den 18. April 2016, ein kleines Dankeschön und bedankten sich persönlich bei ihr für die tolle Arbeit, die sie in den Jahren zuvor geleistet hat.

Auch wir bedanken uns recht herzlich bei Carina und schicken sie mit den besten Grüßen in unsere benachbarte Einrichtung, die Krabbelstube MINI - MAX!

2016_04_19_VerabschiedungCarina32016_04_19_VerabschiedungCarina42016_04_19_VerabschiedungCarina52016_04_19_VerabschiedungCarina6

2016_04_19_VerabschiedungCarina2016_04_19_VerabschiedungCarina12016_04_19_VerabschiedungCarina2

 
Löwenzahnhonig selbst gemacht Drucken E-Mail

Die blaue Gruppe stellte im April selbstgemachten Löwenzahnhonig her. Die Kinder erlebten den Arbeitsprozess von Beginn an mit. So wurde zuerst der der Löwenzahn von den Kindern von der angrenzenden Wiese gesammelt und danach in der Gruppe Schritt für Schritt zubereitet. Es waren alle bei jedem Arbeitsschritt tätig und mit Freude dabei. Der fertiggestellte Löwenzahnhonig wurde in Gläser abgefüllt und mit selbstgestalteten Etiketten verziert.

P4130159P4130164P4130167P4130169P4130174

P4130173P4130186P4130203P4140272P4140283

P4140308P4190009P4190010P4190011

 
Ordinationsbesuch von Dr. Michael und Dr. Julia Kastler Drucken E-Mail

Am 31. März 2016 besuchten die Schulanfänger die Ordination vom Dr. Michael und Dr. Julia Kastler, um die Aufgaben eines Arztes näher kennen zu lernen sowie die Angst vor dem Arztbesuch abzulegen.

Dabei erklärten sie uns kindgerecht verschiedene Untersuchungsmethoden:

- Hineinschauen in das Ohr und in den Mund

- Abtasten des Bauches bei Bauchschmerzen

- Abhören der Lunge, des Herzes und Darmes mit dem Stethoskop

Als Abschluss bekam jedes Kind ein kleines Erinnerungsgeschenk mit nach Hause. Dankeschön für die freundliche Aufnahme in eurer Ordination!

IMG_0074IMG_0077IMG_0082IMG_0124IMG_0134DSC03379DSC03406DSC03467

 
Schulanfängerausflug ins UKH Linz Drucken E-Mail

Einen ganz besonderen Tag erlebten alle Schulanfänger des Kindergarten Baumgartenberg am 16. März 2016 im UKH Linz. Der Kindergartenpapa und Röntgenassistent des UKH Hr. Amort hat uns zu dieser spannenden Exkursion ins Linzer UKH eingeladen.

Nach einer gut halbstündigen Busfahrt wurden wir von Hr. Amort und einer Ärztin in der großen Eingangshalle empfangen. Dort erwartete die Kinder bereits eine erste Aufgabe. Mit Hilfe der roten Bodenmarkierung mussten sie den richtigen Weg zur Erstaufnahme finden. Danach ging es mit einem ,,gespielt verletzten" Kind auf dem Rollstuhl in das Untersuchungszimmer. Hier sahen alle bei der fiktiven Untersuchung zu. Auch Röntgenbilder von Kinderknochen gab es zu sehen und die Kinder durften raten, von welchen Körperteilen diese stammten. Anschließend besuchten wir auch die Gipszimmer und mutige Kinder bekamen verschiedenste Verbände darunter auch Gipsverbände. Wie echte Ärzte mit Haube und Mundschutz ausgerüstet ging es dann zur Stärkung mit Wurstsemmerln und Wasser in einen anderen Untersuchungsraum.

Höhepunkt war aber die Besichtigung des Hubschrauberlandeplatzes in luftiger Höhe. Hier wurde uns aufgrund der großen kreisförmigen Bodenmarkierung der unheimlich große Durchmesser der ausschlagenden Rotorblätter bewusst.

In der Rettungsgarage sahen wir beim Ausladen einer älteren Patientin durch Rettungssanitäter zu und konnten auch anschließend ins Rettungsauto steigen und dieses besichtigen.

Als ,,Gesunder Kindergarten" ist und der Angstabbau im Umgang mit Ärzten natürlich ein großes Anliegen. Schnell einmal kann etwas passieren und die Kinder müssen genau untersucht und mit einem Verband oder Gips versorgt werden. Daher war diese Exkursion mit den ältesten Kindern unseres Hauses eine wichtige Erfahrung für die Kinder, da ein Kennenlernen von Krankenhausräumlichkeiten und das Ausprobieren von Arztinstrumenten, das Anlegenlassen von Verbänden und den Kontakt zum Krankenhauspersonal, ermöglicht hat.

Wir bedankten uns recht herzlich bei der netten Ärzteschaft und dem Pflegepersonal mit einem Fingerspiel und einem Lied!

IMG_0155IMG_0157IMG_0170IMG_0184IMG_0174IMG_0190IMG_0194IMG_0205IMG_0213IMG_0198IMG_0228IMG_0233IMG_0240IMG_0164IMG_0204

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 33 - 36 von 219
KGSpons
[+]
  • Schrift größer
  • Schrift kleiner
  • o