Home arrow News
News
"Wer mäuschenstill im Walde steht, kann hören wie ein Rehlein geht!" Drucken E-Mail

  Das ist eine Zeile aus unserem Leisegedicht, mit dem die Kinder den Wald begrüßen und zum bewussten hinhören motivieren.

Der Waldtag – ein Naturerlebnistag mit allen Sinnen. Nach dem Begrüßen des Waldes geht es zum gemütlichen Picknicken auf Decken und Styroporunterlagen weiter. Die schöne ruhige Atmosphäre im Wald wurde von einem Kind so umschrieben „Picknicken im Wald ist wie Eislutschen auf der Hängematte!“

Danach geht es zum Freispiel im Wald. Dabei ist es interessant zu beobachten, dass viele Kinder ihre Plätze und die damit verbundenen Aktivitäten wie Kochen, Bäume sägen schon gefestigt haben. Ausgerüstet mit großen Taschen sammeln wir immer wieder Naturmaterialien wie Moos, Laub und Äste für unseren Barfußweg im Garten unseres Hauses.

In Kleingruppen aufgeteilt, können sich die Kinder an verschiedenen Stationen im Wald, in denen wir Naturerfahrungsspiele anbieten, beteiligen.

p4200093p4200113p4200126
 
Auf die Plätze, fertig, los! Drucken E-Mail

So startete die Kinderfahrzeug – Rallye bei der Firma Kaindl in Baumgartenberg.

Fr. Maria Kaindl stellte uns verschiedene Fahrzeuge für unsere Krabbelstubenkinder zur Verfügung. Ausgerüstet mit Helm und Roller mussten wir durch den Pacour, mit Pukybär und Sharky, ans Ziel gelangen. Dafür erhielten wir eine Urkunde.

Da die Rallye bei den Kindern so gut ankam, wurde 1 Fahrzeug zur Gleichgewichtsschulung angekauft. Das zweite Fahrzeug wurde von Fr. Kaindl gesponsert. Herzlichen Dank!

pict0019pict0018 pict0013
 
Lustiges Faschingsfest mit den Behinderten Menschen des Wohnheims Drucken E-Mail

Einen lustigen Vormittag mit bekannten Spielen und Tänzen verbrachten wir am Faschingsdienstag bei unseren Freunden, den Bewohnern des Wohnheim im Kloster. Da dies schon unser fünfter Kontakt war, begrüßten sich groß und klein sehr herzlich und von anfänglicher Scheu war kaum mehr was zu spüren. Mitmachspiele, Tänze und Geschichten animierten uns alle zum gemeinsamen Spiel. Bei heißen Würstel mit Semmeln ließen wir den gemeinsamen Vormittag dann im Sitzen ausklingen.

p2130034 p2130033 p2130068

 
"Mit dem Jäger und der Jägerin unterwegs" Drucken E-Mail

Ausgerüstet mit selbstgebastelten Fernglas machten sich die Kinder des Kindergartens und der Krabbelstube Baumgartenberg auf den Weg mit der Jägerin Frau Durstberger Christa und dem Jäger Herrn Kaindl Karl um in den nahegelegenen Wald zu wandern.

Sachlich gut vorbereitet, war für die Kinder das Zuordnen der Tierspuren zu den Waldtieren nicht allzu schwierig.

Die Futterstelle wurde von den Kindern wieder aufgefüllt und auch in die Funktion des Futterautomaten hatten wir Einsicht.

Die Schulanfängerkinder durften auch auf den Hochsitz klettern, um von dort aus eine bessere Aussicht mit dem Fernglas zu haben.

Abschließend beantwortete die Jägerin auch noch kindgerecht die Fragen der interessierten Kinder. Als Dankeschön für den Ausgang sangen wir noch ein Jägerlied. Vielleicht war ja so mancher Jagdnachwuchs mit dabei???

Wir bedanken uns recht herzlich beim Jagdkonzorzium für die Ausmalbücher mit Tier- und Waldmotiven!

 

p1110052 p1110060 p1110081

 
<< Anfang < Vorherige 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 257 - 260 von 280
KGSpons
[+]
  • Schrift größer
  • Schrift kleiner
  • o